Okt. 2020

TRENDTHEMA

Gesunder Schlaf


Nacht für Nacht Erholung pur.

Guter Schlaf ist die Grundlage eines energiegeladenen Lebens. Schlafen Sie gut und stehen Sie in der Früh energiegeladen auf? Oder fühlen Sie sich oft am Morgen wie gerädert? Ausreichender und qualitativ hochwertiger Schlaf ist eine wichtige Grundlage für unser Wohlbefinden während des Tages.

So ist bei Wunsch nach Schlafverbesserung zunächst die Bettstatt zu betrachten. Bettgestelle aus hochwertigem Vollholz und naturnahe Lacke oder unbehandelte Oberflächen geben keine potenziellen Giftstoffe ab. Die Matratze muss auf den Schlaftyp und eventuelle orthopädische Probleme abgestimmt sein.

Hochwertige Decken und Pölster aus Naturmaterialien, angepasst an das eigene Temperaturempfinden, lassen keine Kälte oder Hitze aufkommen. Aber nicht nur die richtige „Hardware“, sondern auch die „Software“ ist für gesunden Schlaf entscheidend. So hat das Smartphone im Schlafzimmer nichts zu suchen: Wer vor dem Schlafen zu lange auf das Display starrt, riskiert damit, wieder wach zu werden. Der Grund: Das blaue Licht des Bildschirms irritiert unseren Tag-Nacht-Rhythmus und regt den Körper zu Aktivität an. Das klassische „Schäfchenzählen“ macht im Gegensatz dazu tatsächlich müde und funktioniert!

Die schönsten Schlafzimmer

Auch die Einrichtung des Schlafzimmers kann wesentlich zu unserer Schlafqualität beitragen. Ein ruhiger Schlafbereich, der etwas kühler als der Rest der Wohnung gehalten werden sollte, und eine klare Abgrenzung zum Arbeits- und Wohnbereich, sind der erste Schritt zu erholsamer Nachtruhe. Einschlafrituale, gesunde Ernährung und Bewegung an der frischen Luft helfen ebenfalls, die Schlafqualität zu verbessern. Aber egal, welches Mittel wirkt: Gesunden Schlaf sollte man ernst nehmen, damit das Leben auch lebenswert bleibt.

Was macht gesunden Schlaf eigentlich aus?

Während des Schlafens verarbeitet das Gehirn nochmals alle Erlebnisse des Tages. Das ist wichtig für das Langzeitgedächtnis. Auch unser Körper erholt sich im Schlaf, der aus drei sich abwechselnden Phasen besteht. In der Leichtschlafphase entspannen sich die Muskeln, sie nimmt etwa die Hälfte unseres Schlafs ein. Die Tiefschlafphase ist ausschlaggebend für die körperliche Regeneration. Die REM-Phase ist der sogenannte Traumschlaf, während der das Nervensystem hochaktiv ist.